Erfolgsgeschichten

Ein Automobilzulieferer – vom Handwerksbetrieb zum florierenden Industriebetrieb

In den Sechzigern baute der Vater mit viel Engagement und Fleiß „seinen Betrieb“ auf. Der ganzen Familie, besonders den Kindern, gab er von Anfang an die Möglichkeit im Betrieb mitzuarbeiten. Im Jahr 2001 war es soweit, dass die Kinder der Meinung waren, den Betrieb mit 80 Mitarbeitern und vier Millionen Euro Umsatz in Eigenverantwortung zu übernehmen. Grundsätzlich war der Vater damit einverstanden. (weiter lesen…)

Reduzierung der Versicherungsaufwendungen einer Kraftsfahrzeugflotte um 50 %

Ein Unternehmen der Baubranche mit einem Fuhrpark von 243 Fahrzeugen (LKW, ABM, PKW und ANH) hatte im Jahr 2004 ein Beitragsniveau von ca. 226 TEU. Da sich in der Baubranche der Kostendruck verschärfte, sollten wir die Einsparungspotenziale bei den Versicherungsprämien prüfen. Die bisherige Betreuung war über Jahre hinweg durch eine Versicherungsagentur erfolgt. (weiter lesen…)

Das Privatvermögen einer Unternehmerfamilie

Ein komplexes Familienvermögen bestehend aus diversen Beteiligungen, Vermögensverwaltungen, Konten, Depots, Immobilien und Versicherungen war über die Jahre hinweg stetig gewachsen. Durch Erbschaften, Schenkungen und den Verkauf eines Unternehmenszweiges wurde die Zusammenstellung des Vermögens immer wieder, teils zufällig, verändert. (weiter lesen…)

Finanzierung einer hochmodernen Verbrennungsanlage in zweistelliger Millionenhöhe

Das Unternehmen war zum Zeitpunkt der Investition bereits seit über 20 Jahren im Markt vertreten. Das Investment bot die große Chance, Anteile in innovativen Märkten zu gewinnen und überregional an Bekanntheitsgrad zu gewinnen. Die Investition stellte eine Verfünffachung (!) der Bilanzsumme und damit eine neue unternehmerische Ära dar. Von anderen Beratungsunternehmen waren bereits diverse Businessplanungen erstellt worden, anhand derer Finanzierungsgespräche geführt wurden. (weiter lesen…)

Schutz der Familie vor Haftungsrisiken des Unternehmens

In einem Familienunternehmen war kürzlich der Nachfolgeprozess abgeschlossen worden, der Sohn hatte den Betrieb von seinem Vater übernommen und führte ihn nun in dritter Generation. Um das Unternehmen zukunftsfähig zu erhalten, plante der Junior eine mehrere Millionen Euro umfassende Investition in eine neue Produktlinie. Bestehende Bankdarlehen waren durch Grundschulden mit Übernahme der persönlichen Haftung und persönlichen Bürgschaften besichert. (weiter lesen…)

Herausforderung Afghanistan – Mitarbeiter im Ausland

Ein von uns betreutes Unternehmen erhielt durch das Bundesverteidigungsministerium den Auftrag, Arbeiten in Kundus sowie Mazar-i-Sharif durchzuführen. Der Auftrag war sehr lukrativ und das Unternehmen hatte schon zahlreiche Auslandsaufträge wahrgenommen. Das Risikopotential für die Mitarbeiter war zuvor jedoch noch nie so groß wie bei diesem Mal. (weiter lesen…)

Die Verwaltung eines komplexen Familienvermögens

Eine mittelständische Unternehmerfamilie, bestehend aus mehreren Familienstämmen, wurde bisher finanziell von einem Familienmitglied betreut. Dieses hatte gleichzeitig die Leitung des Unternehmens inne, woraus eine Doppelbelastung entstand. Die Verwaltung des kompletten Familienvermögens im zweistelligen Millionenbereich und die Wahrung der Interessen jedes einzelnen Mitglieds war eine komplexe Aufgabe, die sehr viel Zeit in Anspruch nahm. (weiter lesen…)

Versicherungsschutz stärkt die Unternehmensfinanzierung

Ein neu gegründeter Produktionsmaschinen-Hersteller war an unser Haus herangetreten, weil ein hoher Finanzierungsbedarf bestand. Die agierenden Geschäftsführer waren bisher jahrelang in verantwortlichen Positionen gleichartiger Unternehmen tätig. In diesen Positionen hatten sie sich einen breiten Kundenstamm und das erforderliche Know-how aufgebaut. (weiter lesen…)

© 2012 Reiter AG | Impressum